Startseite » Veranstaltungen im Gemeindehaus – Was ist zu beachten?

Veranstaltungen im Gemeindehaus – Was ist zu beachten?

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben wegen der Covid-19-Pandemie gelten die üblichen Regeln.

Besonders mitzuführen ist ein Impfnachweis (ab 12 Jahren und drei Monaten). Ungeimpfte können vor Ort unter Aufsicht einen Schnelltest durchführen; bitte bei Bedarf früher kommen oder anmelden. Weitere coronabedingte Einschränkungen nach aktueller Lage sind möglich.

Der Gottesdienst wird weiterhin live im Internet übertragen. Auch eine Einwahl von jedem normalen Telefon ist möglich.

Infektionsschutz- und Hygienekonzept

zur Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen der Zweiunddreißigsten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz

Stand 23.03.2022

Dieses Hygienekonzept gilt für Veranstaltungen im Gemeindehaus und auf dem umliegenden Gelände und wird allen Veranstaltungsteilnehmern durch Aushang zugänglich gemacht.

Stets gilt:

  • Personen mit erkennbaren Symptomen einer möglichen Covid-19-Erkrankung wird der Zugang zu Veranstaltungen verwehrt.
  • Personen, die nicht zur Einhaltung der Regelungen bereit sind, sind von der Veranstaltung auszuschließen.
  • Nach Veranstaltungsende muss gelüftet werden, bei längeren Veranstaltungen auch während der Veranstaltung mindestens halbstündlich.
  • Die Möglichkeit der Handdesinfektion ist im Gebäude durch Händedesinfektionsmittel, Flüssigseife und Einmalhandtücher gegeben. Allen Personen wird empfohlen, sich bei Betreten der Veranstaltung die Hände zu desinfizieren oder zu waschen.
  • Die regelmäßige und bedarfsgemäße Reinigung der Räumlichkeiten, insb. der sanitären Einrichtungen, wird sichergestellt.
  • Vorsänger und Musiker in Ensembles werden mit 1,5 Metern Abstand zueinander und zu anderen Teilnehmern platziert.
  • Durch entsprechende Hinweisschilder im Eingangsbereich und ggf. durch persönliche Ansprache wird auf die Hygienemaßnahmen hingewiesen. Bei Versammlungen im Gottesdienstraum sind Türen zum Gemeinschaftsraum des Gemeindehauses geöffnet. Beim Eingang wird auf hinreichende Abstände geachtet. Wegkreuzungen auf den Wegen werden vermieden. Die Verweildauer in der Garderobe und anderen Bereichen der Einrichtung, die von einer Mehrzahl von Personen benutzt werden, wird durch Beschilderung verkürzt.

Es gibt über die ständigen Regeln hinaus folgende mögliche Maßnahmen (wann diese gelten, wird weiter unten aufgeführt):

  • Abstandsgebot meint: mindestens 1,5 Metern zwischen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben. Die Stühle werden in entsprechendem Abstand gestellt.
  • Maskenpflicht meint: Anwesende ab 6 Jahren müssen in Innenräumen eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 oder eines vergleichbaren Standards tragen. Auch auf dem Sitzplatz gilt diese Verpflichtung.
  • Testpflicht meint die sog. 3G-Regelung: Entweder der Nachweis eines negativen Tests (maximal 24 Stunden alter Schnelltest oder maximal 48 Stunden alter PCR-Test) oder auch die Durchführung eines Selbsttests, der vor Beginn der Veranstaltung in Anwesenheit einer vom Vorstand beauftragten Person durchgeführt wird. Auf Verlangen wird ein solcher Selbsttest bescheinigt. Genesene und Geimpfte sowie Minderjährige sind davon unter Vorlage von Nachweisen freigestellt. Eine vom Vorstand beauftragte Person prüft die Zugangsberechtigung. Dabei werden auch die Ausweispapiere herangezogen. Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und dies nachvollziehbar nachweisen, sind bei Vorlage eines negativen Tests Genesenen und Geimpften gleichgestellt.
  • Nicht-immunisierte Personen meint: Personen ab 12 Jahren und drei Monaten, die weder geimpft noch genesen sind (außer aus medizinischen Gründen).
Art der VeranstaltungRechtsgrundlageMaßnahmen und Regelungen
Gottesdienste (und Versammlungen, die für die Selbstorganisation oder Rechtssetzung erforderlich sind: Gemeindeversammlung und Versammlungen von Gremien der Gemeinde und übergemeindlichen Verbänden) sowie Glaubensunterweisung und Kindergottesdienst§ 4 Abs. 1 § 5 Abs. 2bis zu 250 Personen Testpflicht = 3G
Trauerfeiern§ 3 Abs. 8Maskenpflicht in geschlossenen Räumen
Bildungsveranstaltungen§ 15 Abs. 2Abstandsgebot oder Maskenpflicht
Jugend- und Kinderveranstaltungen§ 15 Abs. 4 Hygienekonzept Jugendgrundsätzlich: Maskenpflicht
Musikproben und -auftritte§ 16 Abs. 2Testpflicht = 3G
weitere Gemeindeveranstaltungen und private Veranstaltungen§ 4 Abs. 1siehe oben unter Gottesdienste